Headline_News
blockHeaderEditIcon

 

 

Aktuelles

Button_Backtotop
blockHeaderEditIcon

Top

News_TopArtikel
blockHeaderEditIcon

Starker Auftakt des Kulturfrühlings

In der neuen Stadtteilschule startete am Mittwochabend der Gaardener Kulturfrühling mit Musik, Humor und vielen Besuchern

Autor: Martin Geist (02.04.2015)


Gleichzeitig markierte dieser Auftakt den „Anfang einer wunderbaren Kooperation“, wie es die Koordinatorin der Stadtteilschule, Denise Gühlcke, formulierte.

Sie meinte damit das ebenso reiz- wie niveauvolle Gemeinschaftskonzert der Musikschule Kiel und der Hans-Christian-Andersen-Schule und auch den Umstand,

dass die Zusammenarbeit mit den vielfältigen Möglichkeiten im Neubau der Grundschule weiter ausgebaut werden soll.
Großer Applaus gebührte dabei zunächst der Klasse 3b, die unter Leitung ihres Lehrers Sergej Beck mit Xylophon und viel Percussion großartig koordinierte Songs spielte.

Ebenfalls durchweg stark gerieten die Auftritte der Musikschüler. Ajna Annageldyeva und Julia Hübner bewiesen mit virtuosem vierhändigem Klavierspiel, dass sie kürzlich zu Recht mit Bestnoten

vom Wettbewerb „Jugend musiziert“ heimkehrten. Feine Töne entlockten Melissa Yagmur, Sila Karaslan und Ibrahim Temiz ihren Saz-Instrumenten.

Den kraftvollen Schluss gestalteten Lucas Wecker, Tjark Schubert, Santos More, Jannis Delz und Joshua Böke mit furiosem Violinen-Folk-Pop.
Dazwischen gab es ein paar erfreulich kurze Reden. Selbst Kulturdezernent Wolfgang Röttgers verlegte sich aus offizieller Eröffner weitestgehend aufs Rezitieren von Heinz-Ehrhardt-Texten.

Derweil war Werftpark-Theaterleiter Norbert Aust von vornherein als Rezitator humorig-frühlingshafter Literaturschnipsel gebucht und erledigte diesen Job unterhaltsam wie eh und je.

Eine weitere originelle Blüte treibt der Gaardener Kulturfrühling am Donnerstag, 9. April, wenn der Musiker, Schauspieler und Discotheker Arne Prill von 16.30 bis 18.30 Uhr zur Ü60-Disco

in die Räume der Tagespflege im Gustav-Schatz-Hof 16 bittet. Am Sonnabend, 11. April, von 10 bis 13 Uhr heißt auf dem Vinetaplatz die Devise „Buchstaben, Salat und Kunst“. Regie führen der Verein „Gaarden liest“ und auch der Gaardian.

 

 

Gaardener Kulturfrühling in der Mensa der HCA

(Wenn Sie auf das Bild klicken, gelangen Sie zum vollständigen Artikel der gaardian.)

Kategorie-Einstellungen
blockHeaderEditIcon
PostIt-Zettel
blockHeaderEditIcon

 

 

 

Hinweis_Kontakt-Button
blockHeaderEditIcon

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Button_Informationen-HCA-Schul
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*